VfB Ottersleben - I. Herren

Landesliga Nord

Kontakt

 

Trainer: Mario Katte

(0172 3279619| mariokatte@t-online.de)

Co-Trainer: Oliver Malchau

(0160 98076857 | oliver.malchau@web.de)

Co-Trainer: Matthias Wölfer

(0151 18467050 | matthiaswoelfer@web.de)

 Sportlicher Leiter: Lutz Feikert

         (0173 6074138)

 

 

Training

dienstags und donnerstags

18.30 - 20.30 Uhr

Sponsoren


 

VfB Ottersleben - Germania Olvenstedt

 

Punktspiel 21.10.17

 

 

 

Derbytime am Schwarzen Weg. Diesem Samstag haben wir in der inoffiziellen Dorfmeisterschaft die Germanen aus Olvenstedt empfangen.

 

Unsere Zweite konnte das Spiel deutlich mit 5:1 für sich entscheiden und somit den Platz an der sprichwörtlichen Sonne erobern. Glückwunsch Männer.

 

Unsere Erste wollte dem nicht nachstehen und wollte auch hier den Dreier einfahren. Leider lief es nicht wie erhofft. Viele Unkonzentriertheiten und Fehlpässe im Aufbauspiel sahen die Zuschauer in der Ersten viertel Stunde. Die Germania ganz tief in der eigenen Hälfte, auf schnelle Umschaltsituationen lauernd, der Otter dementsprechend mit viel Ballbesitz. Leider brachte der Ballbesitz nicht viel ein, wurde der Ball zu oft nur in der Kette hin und her geschoben. Olvenstedt verdichtete das Zentrum so sehr, dass unser VfB sich nicht durchspielen konnte. Leider wurden die Außen auch zu wenig eingesetzt, sodass es nach einer Ereignisarmen 1 HZ mit 0:0 in die Pause ging.

 

Zur 2. Halbzeit stellte das Heimteam auf 2 Spitzen um und brachte mit Kevin frischen Wind rein. Eindringlich wurde appelliert, die Außen mehr ins Spiel einzubeziehen, um den Defensivverbund der Germanen zu knacken. Das Spiel wurde nun offener. Unser VfB erkämpfte sich die ersten guten Einschussmöglichkeiten, die jedoch entweder zu ungenau oder zu kompliziert gespielt wurden. So kam es, wie es kommen musste. Olvenstedt mit der ersten guten Chance und schon war die Pille im Netz. Ein schneller Konter hebelte die Abwehr aus und P. Kohrmann netzte den flach zurückgespielten Ball aus knappen 11 Metern ein. Unser VfB brauchte aber nur ein paar Minuten sich zu fangen. Mit Ilias kam wieder mehr Offensivdrang rein und der wurde durch Stocki belohnt. Er nutze einen 2. Ball und wuchtete das Runde sehenswert in den Gästekasten. Gespielt waren da 67 Minuten. Der VfB bemühter. Gefahr konnte aber nur über die Außen entwickelt werden. Marcel hatte nur Minuten später eine Riesen Chance, als er einen der wenigen guten Spielzüge über die Außenbahn nutze, sich durchspielte, aber im letzten Moment noch gestört wurden und den Ball knapp über das Tor Schoß. Ein-zwei Halbchancen Später, noch mal Stocki. Mit Anlauf aus dem Mittefeld, ließ er ähnlich wie in Thale, gleich mehrere Gegenspieler wie Slalomstangen aussehen zielte aber etwas zu hoch. Kurz danach war dann Schluss. Der Gast schien mit dem Punkt zufrieden zu sein, ganz im Gegenteil zum Gastgeber. Aufseiten des Otters war man damit nicht zufrieden, hatten sich alle Beteiligten doch viel mehr vorgenommen und wollten unbedingt gewinnen, um an die obere Tabellenhälfte anzuklopfen. Nun heißt es in der kommenden Woche sich im Training wieder das nötige Vertrauen in die eigenen Stärken zu holen, und im schweren Auswärtsspiel in Staßfurt zu punkten.

 

Aufstellung: B. Wende, L. Prenzer, L. Richter, C. Meyer, A. Schmeil, M. Stockhaus, M. Malchau, S. Guhde., M. Könning, T. Haberland, M. Dieterichs

 

Bank: I. Gkotzias, F. Jahns, M. Heinrich, K. Junge, V. Pung 


 

Wechsel: K. Junge für T. Haberland, I. Gkotzias für S. Guhde, F. Jahns für M. Malchau

 

Kader - I. Herren

... lade FuPa Widget ...
VfB Magdeburg-Ottersleben auf FuPa

Tabelle - Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...
VfB Magdeburg-Ottersleben auf FuPa

Spielplan

... lade FuPa Widget ...
VfB Magdeburg-Ottersleben auf FuPa